Worms 2019

UNESCO-Welterbeantrag

"SchUM-Städte"

Stadt der Religionen

http://www.worms.de/de/tourismus

http://www.politische-bildung-rlp.de/start/schwerpunkte/unser-land/blaetter-zum-land.html


Luther 1521

Das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Konfessionen prägte Worms nicht erst seit dem Mittelalter. Mit dem Bau des romanischen Kaiserdoms St. Peter legte Bischof Burchard einen bedeutenden Grundstein für die Gesamtentwicklung der abendländischen Kirche. Luthers Auftreten vor Kaiser und Reich 1521 vor dem Reichstag in Worms verband die Reformation in besonderer Weise mit der Stadt. mehr...

luthertour.eu/de

Stauferjahr

Weg auf Bildplan.de

Stauferjahr 2011 in Worms

2011 wird in der Metropolregion Rhein-Neckar
das Stauferjahr gefeiert.
Neun Könige und Kaiser brachte das Herrschergeschlecht
(um 1200) hervor, das wie kein anderes der gesamten Region
zu einem enormen Aufschwung verhalf
und die europäische Geschichte des Hochmittelalters prägte.

Mit vielen Veranstaltungen in der Metropolregion wird
an die bedeutenden staufischen Herrscher erinnert.
Anlass ist die Ausstellung der Länder Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz und Hessen "Die Staufer und Italien"
der Reiss-Engelhorn-Museen (rem) in Mannheim - eine
einzigartige Schau von internationalen Rang.

Auch die Stadt Worms, die mit ihren bedeutenden
romanischen und gotischen Kirchenbauten zur
Zeit der staufischen Herrscher ihre Blütezeit hatte,
beteiligt sich mit "Musik und Literatur der Stauferzeit"
von April 2010 bis Februar 2011 an diesem Kulturereignis.
Im Zentrum steht Musik aus dem Mittelalter,
die sich perfekt mit dem u. a. in Worms angesiedelten
Nibelungenlied und der Tradition des rheinischen
Minnesangs verbinden lassen.

Das Programm finden sie hier

Gesamtprogramm unter www.stauferjahr.worms.de


 
   

das widerauferstehende
          Worms

woog brücke


Kopsort


das widerauferstehende Worms


Neuturm am Rhein
Wormser
                  Tore und Türme
Pforten
Innenstadt Worms
Topographie

Stadtmauer

und

Wallanlage

Rekonstruktion

der Staufermauer

Maria Münster Worms

Exkurs:

Kloster Maria Münster

Ansichten
aus der
Rekonstruktion
LIEBFRAUENKIRCHE

 

Gemälde

LIEBFRAUENKIRCHE

 

 

und Fotografien...

 



das widerauferstehende          Worms

das widerauferstehende Worms

Rheinpanorama           Mainzer-Pforte

Rekonstruktion der Staufermauer

Obermarkt Worms

 

auf dem Torturmplatz




Worms_3D_Gold-Edition
Worms3D


 


das widerauferstehende  Worms


_kurze Geschichte über diese Netzseite und das Projekt

Bildplan

 Legende für folgende Icons:
 
Link zu Pforten und Tore
Wege,Mauern, Pforten  
ar
Link zum Register  
yt
Link zum 3D Entwurf 2003
fb
 

 

Seit einigen Jahren beschäftigt mich die Frage wie die Stadt Worms einmal ausgesehen haben mag.

Ein Beispiel dafür ist die Rekonstruktion der Wormser Rheinansicht als Panoramagemälde.

Als Maler empfand ich die Vorstellung die gotische Stadt erleben zu können, malerisch genug um meine Spaziergänge durch das virtuelle Worms des 16.Jhdt. zu lenken. Multimedia ist jedoch schneller gesagt als getan. Das MedienTerzett hat es eilig, die Kunst lässt sich Zeit. Nach nur wenigen Jahren wurde das Multimedia Herzstück des Nibelungenmuseeums in das ZKM komplimentiert. Nachhaltige Ideen sehen anders aus. Gute Ideen müssen sich nicht durchsetzten, sie sind einfach gut.

Die Wormser Gassen, Plätze und Strassen der Gegenwart bieten eine anschauliche Betrachtungsweise. Mein Ziel war es, dem "widerauferstehende Worms" diese malerische Seite abzugewinnen; konstruktiv-diletantisch und vor allem mit Phantasie. Somit stellt die Rekonstruktion die Vorraussetzung zu den Stadtansichten die ich seit 2002 male, - einzigartig im Netz zu sehen sind die Bildpläne mit den Wormser Türmen, Wormser Pforten, der Rekonstruktion der Staufermauer und anderen Wormser Bollwerken.

Zudem entwickelte ich eine räumliche Vorstellung für die Topografie der Landschaft um Worms die mir ermöglicht ungewöhnliche Perspektiven in meinen Rheinhessischen Landschaftsportraits wiederzugeben. Ferner dokumentiere ichmit der Fotografie. (s. Woogbrücke

 

M.MEDIA EDUTAINMENT 2001 - 2019

 

Bildplan


das widerauferstehende Worms

     
INNENSTADT WORMS Topographie Wormser Tore und Türme
Worms Aulturm

Stadtmauer

 und

WallanlageRekonstruktion der Staufermauer

LIEBFRAUENKIRCHE
   

.

Innenstadt Worms

.Bildplan

Stadtmauer Exkurs:

Kloster Maria

Münster

Ansichten

aus der

Rekonstruktion

  Neuturm am Rhein
Gemälde und Fotografien...

kurze Geschichte über diese Netzseite und das Projekt

Bildplan Worms

 

Das "widerauferstehende Worms" war ein  sogenanntes. "Offline CD Projekt"

der späten 90er. Jahre. Die Idee der "Image-Map Stadt Worms", ist nur ein Beispiele

für die mediale Kreativität seines Schöpfers, frei nach dem Motto <>Think global, act lokal.

Nur wenige Jahre später kam die marktgerechte globale Variante in das Netz.Google-Earth Maps

Nicht minder interessant wie die Ära der Global Player ist die lokale Variante als Bildplan.

2004 fand ein Bürger aus Flörsheim-Dalsheim Gefallen an der intuitiven Art und Weise mit der sich

das "Bilderbuch Worms" auffalten liess. Kurzum ermöglichte er diesen Internetauftritt.

Vielen Dank an dieser Stelle

Seit einigen Jahren beschäftigt mich die Frage wie die Stadt Worms einmal ausgesehen haben mag.

NiebelungenBrücke

Ein Beispiel dafür ist die Rekonstruktion der Wormser Rheinansicht als Panoramagemälde.

Als Maler empfand ich die Vorstellung die gotische Stadt erleben zu können, malerisch genug um meine Spaziergänge durch das virtuelle Worms des 16.Jhdt. zu lenken. Multimedia ist jedoch schneller gesagt als getan. Das MedienTerzett hat es eilig, die Kunst lässt sich Zeit. Nach nur wenigen Jahren wurde das Multimedia Herzstück des Nibelungenmuseeums in das ZKM komplimentiert. Nachhaltige Ideen sehen anders aus. Gute Ideen müssen sich nicht durchsetzten, sie sind einfach gut.

Die Wormser Gassen, Plätze und Strassen der Gegenwart bieten eine anschauliche Betrachtungsweise. Mein Ziel war es, dem "widerauferstehende Worms" diese malerische Seite abzugewinnen; konstruktiv-diletantisch und vor allem mit Phantasie. Somit stellt die Rekonstruktion die Vorraussetzung zu den Stadtansichten die ich seit 2002 male, - einzigartig im Netz zu sehen sind die Bildpläne mit den Wormser Türmen, Wormser Pforten, der Rekonstruktion der Staufermauer und anderen Wormser Bollwerken.

Zudem entwickelte ich eine räumliche Vorstellung für die Topografie der Landschaft um Worms die mir ermöglicht ungewöhnliche Perspektiven in meinen Rheinhessischen Landschaftsportraits wiederzugeben. Ferner dokumentiere ichmit der Fotografie. (s. Woogbrücke

 

 

 

 

Kontakt


 
 
Link zu Pforten und Tore
 
 
 Register

Anfahrt mit den Auto
 

10 | 2015